Tag 9 – Manosque-Dauphin-Forcalquier-Banon

Knapp unterhalb der „Öl-Butter-Grenze“, über der es keine Olivenbäume mehr gibt (im Winter zu kalt) gibt es im Luberon jede Menge schöne Dörfer zu entdecken – und natürlich endlich Lavendel! Manosques – Geburtsort von Jean Giono, dem bekanttesten Schriftsteller der Provence und Altstadtgassen mit vier Stadttoren. Dauphin – ein malerisches Dorf hoch oben über den grünen Hügeln und seiner charakteristischen Brücke. Hier wurden wir auch Zeuge eines der zahlreichen Radrennen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.