Südpark

Sehr ungewöhnlich inmitten einer Großstadt – die Natur des Südparks, die sich zwischen den alten Bahngleisen eines Rangierbahnhofes nach seiner Stilllegung 1952 das Terrain
eines in der Fläche fast unübersehbaren Bahngeländes wieder zurückerobert hat; eine Entwicklung der Natur ohne jeden direkten Einfluss des Menschen. Der Ursprungszustand der Gleisanlagen inkl. Nebengewerken wie Drehscheibe, Depot etc. lohnen einen Besuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.