Säuglings- und Kinderkrankenhaus

Das Säuglings- und Kinderkrankenhaus Weißensee wurde im Juli 1911 eingeweiht und war die erste und größte Einrichtung dieser Art in Preussen. Besondere Eigenschaft war ein eigener Kuhstall, um für die Kinder möglichst frische Milch zu produzieren. Es wurde über die Jahre immer wieder mit neuen Gebäuden erweitert, sodass sich verschiedene Architektur-Stile auf dem Gelände finden lassen. Der Komplex wurde am 1. Januar 1997 geschlossen und verfällt seitdem mehr und mehr. Ein paar russische Investoren haben das Gelände allerdings vor ein paar Jahren gekauft und wollten das ganze sanieren. An einigen Stellen sieht man im Gebäude auch die Bemühungen vergangener Tage, die dann allerdings mittendrin abgebrochen wurden…mehr unter HDR = Rubrik Sonderthemen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.