Tag 4 – Cádiz

die Stadt mit ihren ca. 120.000 EW erhebt sich auf einer Landzunge, die in die Bucht von Cádiz vorspringt und ein kleiner Teil des Golfs von Cádiz ist – nebenbei ist sie auch noch die älteste Stadt Europas. Die befestigte Altstadt mit den Vierteln El Pópulo, La Viña und Santa María lohnt sich sehr, es gibt reichlich prächtige Gebäude und Türme aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Sie stehen aber auch in starkem Kontrast zu den Hochhäusern der modernen Neustadt, durch die wir nur hindurch gefahren sind. Cádiz ist die größte atlantische Hafenstadt Andalusiens, von hier kommt man per Fähre z.B. zu den Kanarischen Inseln – abgerundet wurde unser Besuch am Strand – davon gibt es jede Menge und macht ebenfalls einen zusätzlichen Besuchsanreiz für die vielen Touristen aus:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.