Bern

die Hauptstadt ist gewissermaßen das Tor zu den Alpen, denn nur wenige Kilometer weiter – im Berner Oberland- erheben sich zahlreiche schneebedeckte Gipfel. Die Altstadt von Bern liegt in einer Schleife der Aare, um sie herum hat sich das moderne Bern entwickelt. Der große Vorteil der Altstadt (kaum eine andere Stadt hat ihre historischen Züge so bewahrt – UNESCO-Weltkulturerbe) ist, dass man sie auch bei Regen trockenen Fußes besichtigen kann, denn Lauben- und Bogengänge (eine der längsten wettergeschützten Einkaufspromenaden Europas) ermöglichen einen Bummel durch die Altstadt bei fast jedem Wetter. Der größte Teil der Bauten in der Altstadt wurde im 16. und 17. Jahrhundert errichtet. Im Zentrum der Altstadt ist der Bundesplatz vor dem Parlamentsgebäude gelegen, an den sich direkt der Bärenplatz anschließt. Bei einem Bummel durch die Altstadt gilt es auch die berühmten, im 16. Jahrhundert errichteten Figurenbrunnen zu entdecken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.