Funchal und Monte

Funchal ist nicht nur die Hauptstadt der Insel, sondern auch das touristische Zentrum. Man nennt sie auch „Klein-Lissabon“, heute leben hier mit über 130.000 Menschen mehr als die Hälfte der Inselbewohner. In Funchal selbst münden drei Flüsse in den Atlantik – mittendrin gibt es u.a. viele Plantagen auf den zahlreichen Hügeln und Hängen, die inzwischen weit in die Berge hinauf kriechen…

Gar nicht schön sind einige Stadtteile – hier leben die wirklich armen Menschen…jedenfalls an unserem Standard gemessen. Übelste Plattenbauten, Menschen ohne Perspektiven (Arbeitslosigkeit über 25%), keine Grundsicherung und Ärzte leisten ist hier nicht (kaum) drin…
Das Protzviertel liegt hoch in den Bergen. „Monte“, hier lassen sich die Touristen für lausige 35 Euronen mit einem Korbschlitten den Berg hinab fahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.