Tag 7: Cliffs of Moher – Limmerick

Die Cliffs, an der Südwestküste gelegen, sind die bekanntesten Steilklippen Irlands. Sie ragen an vielen Stellen nahezu senkrecht aus dem atlantischen Ozean (tlw. über 200 m) und erstrecken sich über mehr als acht Kilometer. Hier leben fast ausschließlich Vögel (ca. 30.000 Tiere – Papageientaucher, Alke, Möwen, Falken etc.), Touristen sind eine ebenfalls weit verbreitete Spezies: also haben wir uns von der unpopuläreren Seite genähert um diesem Strom ein wenig auszuweichen. Den Rest des Tages sind wir wieder dem wieder einmal dem „wild atlantic way“ gefolgt – über Ennis bis nach Limmerick. Die Stadt ist das Zentrum der Region. Der größte Fluss Irlands, der Shannon, durchfließt sie und mündet hinter ihr als Shannon Estuary in den Atlantik. (+Übernachtung).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.