Tag 2 Hurtigruten

Von Florö (nachts um 02.00 Uhr) bis Molde

In Alesund – direkt nach dem Frühstück – machte uns die Sonne Hoffnung auf Besserung des stürmischen Wetters bei sehr niedrigen Temperaturen. Die Nacht war echt hart – so mancher Passagier kann in der Senkrechten bei starkem Seegang die erste Nacht nicht wirklich durchschlafen.
Unbedingt den Ausflug „Trollstigen“ buchen. Dieser beinhaltet nach dem Austendern eine mehrstündige Panoramafahrt mit dem Bus…die es in sich hat, denn hier zeigt die Landschaft ihre unterschiedlichsten Facetten (u.a. das nördlichste Obstanbaugebiet Europas).
Abends haben wir unser Schiff dann wieder in Molde bestiegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.