Freilichtmuseum Kommern

Hofanlagen, Ställe, Scheunen, Läden – ein Museum, all die originalen historischen Gebäude, wie sie tatsächlich einmal in ihrem Dorf standen, kann man hier besichtigen. Fast 70 Gebäude wie Bauernhöfe, Windmühlen, Werkstätten, dörfliche Gemeinschaftsbauten wie z.B. Schul- und Backhaus, Tanzsaal und Kapelle wurden je nach ihrer Herkunft aus dem Gebiet der ehemaligen preußischen Rheinprovinz in vier Baugruppen zusammengefasst. Weiterhin gibt es Dörfer (15. Jahrhundert) aus dem Westerwald/Mittelrhein-Gebiet, aus Eifel/Voreifel, vom Niederrhein und aus dem Bergischen Land. Das Ergebnis lässt sich durchaus sehen: ein „lebendiges“ und empfehlenswertes Museum für Jung & Alt, hier Auszüge aus einer Fototour Ende 2014:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.