Ostseeküste – Danzig Richtung Deutschland

Auf dem Rückweg einfach ein bisschen mehr Zeit eingeplant und an der Ostseeküste zurück (Autobahn gibt es sowieso keine!). An folgenden drei Stationen jeweils kurze Zwischenstopps eingelegt: Gdynia (deutsch Gdingen) ist eine Hafenstadt in Polen an der Danziger Bucht. Sie bildet in der Wojewodschaft Pommern mit der größten Stadt Danzig und dem kleineren Sopot eine Wirtschaftsregion. Sie ist Hauptquartier der Kriegsmarine der Republik Polen und besitzt mit der Kriegsmarineakademie sowie der zivilen Seefahrt-Akademie mehrere Hochschulen, hinzu kommen der Hafen, div. Werften und der immer wichtiger werdende Tourimus. Jaroslawiecz ist ein Fischerdorf und Seebad an der Ostsee in Hinterpommern. Wahrzeichen des Orts ist ein weithin sichtbarer Leuchtturm (33,3,m hoch), den wir besucht haben. Darlówko – deutsch Rügenwaldermünde -war der älteste Seebadeort Preußens (1814) und ist heute ein Seebad an der Ostseeküste in Hinterpommern. Die Mündung der Wieprza (Wipper) teilt den Ort in zwei Hälften. Wahrzeichen ist der Leuchtturm an der Hafeneinfahrt, die von einer Schiebebrücke überspannt wird. Der Darlówkoer Hafen ist ein Fischerei- und Handelshafen. Die Schiebebrücke ist nur für Fußgänger passierbar; Kraftfahrzeuge müssen einen Umweg in Kauf nehmen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.