Nürburgring

– die grüne Hölle in der Eifel.
Seit seiner Eröffnung 1927 gilt der Nürburgring als die schwierigste und aufregendste Rennstrecke der Welt. Auf die Fahrer, aber auch auf die Fans, übt speziell die klassische Nordschleife eine fast magische Anziehung aus. Wenn Amateure durch die Schleifen des Nürburgrings schliddern, erfreut das nicht nur die Fahrer. An der Rennstrecke warten zahlreiche Gaffer, bis es raucht und knallt…Ab 1977 fanden auf der Nordschleife keine Formel 1 – Rennen mehr statt. Der Hauptgrund hierfür war die fehlende Sicherheit (u.a. Niki Laudas Unfall!), der Hockenheimring versprach darüber hinaus wirtschaftlich lukrativer zu sein…
Ein Umbau war zu teuer – also entstand die neue ca. 4,5 km lange Strecke – der neue Grand-Prix-Kurs, der nur noch die Start/Zielgerade mit der alten Nordschleife gemeinsam hatte.
In 2002 wurde die Strecke mit dem Bau der Mercedes-Arena auf etwa 5,1 km erweitert sowie die Boxenanlage neu gebaut (33 Boxen), die jetzt auch für Trucks geeignet sind.
Bilder eines „geführten“ Rundgang im Oktober 2011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.